Werkstätte für Orgelbau

Benedikt Friedrich

Holzinger-Orgel in Aschbuch

In dieser Woche konnten wir die Arbeiten an der Holzinger-Orgel in der kath. Kirche St. Ägidius / Aschbuch fertig stellen. Das Instrument aus dem Jahre 1975 von Anton Holzinger wurde 1987/88 durch den Orgelbauer Andreas Ott / Bensheim liebevoll restauriert. Im Zuge der Arbeiten an der Kirche wurde das Instrument nun gereinigt und vom Schimmel befreit.

 
1795: Neubau von Anton Holzinger. Laienorgelbauer aus Höttingen bei Ellingen/Weißenburg. Es gibt Reparaturnachweise aus der Zeit 1790/1805 im Bereich der Diözese Eichstätt

1938: Umbau durch die Fa. Bittner, Eichstätt

1987/88: Restaurierung durch Orgelbauer Andreas Ott, Bensheim

 
Disposition:

I. Manual (Hauptwerk)

C–h² (48 Töne)

 

Pedal

C – g (20 Töne)

 

       

Copul

8 '

Violon-Baß

16 '

Principal

4 '

   

Flauten (offen)

4 '

   

Flauten (gedeckt)

4 '

   

Octav

2 '

   

Quinte

1 1/3 '

   

Mixtur 3f.

     
 
 
Folgende Arbeiten wurden durch uns ausgeführt:
  • Einhausung der Orgel nach dem Ausbau des Pfeifenwerkes.
  • Reinigung und partielle Schimmelbehandlung.
  • Neubelederung der Balganlage.
  • Erneuerung brüchiger Abzugs- und Trakturdrähte aus Messing.
  • Erneuerung aller Ventilführungsstifte im Pedal.
  • Neueinregulierung der Tontraktur und v.a. der Manualklaviatur. Reduzierung des Tastengangs von 14 auf 11mm.
  • Nachintonation und Generalstimmung.


Zurück